Am Samstag 24. 12. 2016 ab 14:00 Weihnachts-Spielerei bei Asylanten und Obdachlosen. 

Ein Projekt von sunnseitn in Zusammenarbeit mit der Volkshilfe O.Ö. Musikanten  sind willkommen, Basic Band ist "wiadawö!" - improvisierte Volksmusik. Örtlichkeiten sind noch nicht fixiert und werden hier bekanntgegeben.

Am Unsinn-Donnerstag 26. 2. 2017 ab 16:00 Winter Geigenwanderung in Bad Ischl.  Unter den musikalischen Fittichen des Geigers Luki Wiener.

Ein Projekt von sunnseitn in Zusammenarbeit mit IKS (immaterielles Kulturerbe Salzkammergut) und den Genußgeigern. Musikanten und Stadtwanderer sind willkommen, maskiertes Erscheinen wird angeregt. Treffpunkt ist um 16:00 voraussichtlich das Bahnhofsbuffet Bad Ischl.

Rückblicke sunnseitn 2016

Rückblick: Erste sunnseitn expedition zum fete des Duits in Orleans (FR)

9. - 14. 8. 2016. Performance "l` intimidation du capitalisme"

 

Rückblick: Erste Frühlings- Geigenwanderung im Hausruckviertel am 7.5.16 am Silbersberg bei Pichl. Alle sind willkommen.

Zuletzt veranstaltet:

Samstag 20. 8. 2016 ab 16:00 Sommer Geigenwanderung unter den musikalischen Fittichen der Geigerinnen Claudia Woldan und Gudrun Kepplinger in Hofkirchen im Mühlkreis.

Ein Projekt von sunnseitn in Zusammenarbeit mit dem Verein Labyrinthe Hofkirchen.

Die sunnseitn Sommer Geigenwanderung führte vom Steinlabyrinth

zum Kunstlabyrinth bei Hofkirchen im Mühlkreis.

Freitag 29. - Sonntag 31. 7. 2016, in und um Freistadt:        25 Jahre "tanzlust" - Europäisches Festival des tanzenden Publikums. Tanz der Kulturen mit 18 Musik-/ Tanzgruppen, Musikanten und DJs aus Frankreich, Griechenland, Kuba, Nigeria, Polen, Ungarn und Österreich.In Zusammenarbeit mit der Local Bühne Freistadt.                                             ☆ SUNNSEITN TANZLUST
SA. 30. JULI, ab 20 Uhr im Brauhaus Freistadt

traditionelle Tanzböden:
★ ANDROMEDA
★ CUBA GROOVE
★ STREICHFÄHIG & TAKTVOLL
★ KIRSCHHOFER
★ IJODEE DANCE COMPANY
★ ARNAUD „NANO“ MÉTHIVIER
★ SILK FLUEGGE
★ WIADAWÖ!
★ MENTÉS MÁSKÉNT
★ JOSEF KAWULOK
alternative Tanzböden:
★ ERWIN & EDWIN
★ MIKE VINYL
★ YELLOWFRAME
★ AKJELA
★ BLECHSALAT
★ STEEL CITY SOUND SYSTEM MOVEMENT
★ VETTER_HUBER
★ DISCO DEMONS

SUNNSEITN WARMUP
FR. 29. JULI, 16.00, HAUPTPLATZ FREISTADT

SUNNSEITN FRÜHSCHOPPEN
SO. 31. JULI, 10.00, MARKTPLATZ NEUMARKT

SUNNSEITN DÄMMERSCHOPPEN
SO. 31. JULI, 19.00, FOXI‘S SCHLOSSTAVERNE

////////////////////

“TANZLUST” - DAS EUROPÄISCHE FESTIVAL DES TANZENDEN PUBLIKUMS

25 Jahre TANZLUST - auch heuer werden mehrere Tanzböden mit traditioneller Tanzmusik, aktuellen Elektronic-Acts und Misch-Acts aus beiden Welten parallel bespielt. 2016 werden MusikerInnen aus Griechenland, Deutschland, Frankreich, Kuba, Polen, Nigeria, Ungarn und Österreich den „Tanz der Kulturen“ mit dem Publikum feiern. Es stehen 5 TanzmeisterInnen für Tanzkurse live on Tanzboden zur Verfügung um österreichische, griechische, ungarische und afrikanische Tänze zu vermitteln.

Das Tor zum Orient öffnet das griechische Trio Andromeda mit Rembetiko, einer der populärsten Musikformen Griechenlands, die durch die Kultur von Flüchtlingen bereits 1922 aus Kleinasien in Verschmelzung mit griechischer Kultur entstanden ist. In den globalen Süden entführen uns die Gruppe Cuba Groove um den kubanischen Sänger Ricardo Hernandez mit Rumba und Sonmusik und die bunten afrikanischen Tänze des zeitgenössischen Tanzensembles Ijodee aus Nigeria.

Auf den elektronischen Tanzböden gastiert ein Querschnitt tanzbarer, zeitgenössischer österreichischer Tanzmusik: Erwin & Edwin eine der aktuell besten und „mutigsten“ Crossover-Livebands des Landes trifft auf den energievollen Punkrock von Yellowframe. Dialektgesänge schweben über Drumloops und Soundkaskaden von Akjela und treffen auf die phänomenalen Brassklänge von Blechsalat. Schließlich spielen die coolsten „Mundart Raggaer“ Österreichs von Steel City Sound System Movement dort weiter, wo sie bei der letzten tanzlust 2015 aufgehört haben. Line-Up am Club Floor: Mike Vinyl, Vetter_Huber und Disco Demons.

Für die Begegnung von elektronischer und akustischer Musik, wie sie beispielsweise bei Kirschhofer Programm ist, wenn archaischer Oberton- und Untertongesang mit knurrenden Electrobeats verschmilzt, wird heuer erstmals ein „musicians‘ corner“ der tanzlust eingerichtet. In der Lounge im Brauhaus sind KünstlerInnen aller Genres ab 23:00 zu einer zwanglosen musikalischen „Grooveparty“ geladen.

Als einer der Höhepunkte der Tanznacht wird Arnaud NANO Méthivier mit Akkordeon, Fußmaschine und Cachon ein akustisches Rave Feeling in die Tanznacht zaubern. Arnaud wird auch mit Musikanten der mühlviertler Wirtshausmusik wiadawö! und urban-zeitgenössischen PerformerInnen von SILK Fluegge ein „BumpfBumpfBumpf/Walzer-Experiment“ zur tanzlust wagen. Mögen die Übungen gelingen.


Freitag 8. 7. - Sonntag 10. 7. 2016. Premiere des sunnseitn bordun Dudelsackfestes in Kremsmünster mit 10 Gruppen aus 7 Ländern und 2 Kontinenten.

Eine Zusammenarbeit von sunnseitn- Gotthard Wagner mit Unisonus- Michael Vereno und Utriculus- Rudi Lughofer.

Samstag 2. 7. 2016, 9:00 ab Bahnhof Aigen Schlägl. Jungfernfahrt des ersten Busses der CD der ersten grenzüberschreitenden Buslinie im Dreiländereck von Aigen (AT) nach Horni Plana (CZ) und retour mit Musik aus beiden Ländern.

In Zusammenarbeit mit den tschechischen Staatsbahnen und Linz Tourismus.                                                            

"Dreiländernetz" - 3. Tag zur Vernetzung des öffentlichen Verkehrs im Dreiländereck CZ - D - AT, Samstag 18. 6. 16.

PRINCE ZEKA aus dem KONGO

Mittwoch 15. 6. – Fr 17. 6. 2016, sunnwend sunnseitn:

Workshops und  Schulkonzerte im Mühlviertel mit PRINCE ZEKA - Kongo, In Kooperation mit 4 Schulen und  2 Integrationsklassen der Hauptschule Rohrbach sowie 4 Klassen der VS Lembach, dem Chor der Pfarre Lembach und dem Musik-Kulturclub Lembach.


PRINCE ZEKA TRIO aus dem KONGO

Freitag 17. 6. 2016 ab 20:00 Fest zur Sonnenwende  Am Kulturgelände des Musik-Kulturclub Lembach, Linzerstraße 8, 4132 Lembach

PRINCE ZEKA spielt Reggae, Rumba Congolaise, Afro-Beat, Jazz, Soul und mischt diese zu Makoul, einer von ihm kreierten Art von World Music.

Er tanzt, musiziert und singt mit SchülerInnen der VS LEMBACH,  dem CHOR DER PFARRE LEMBACH sowie der VTG und SCHUHPLATTLERGRUPPE ROHRBACH. Musikalische Tanzbegleitung "WIADAWÖ!", mühlviertler Wirtshausmusik.                  
In Zusammenarbeit mit dem KV Musik-Kulturclub Lembach und VIDC Wien.

 

Samstag 18. 6. 16. "Dreiländernetz" - 3. Tag zur Vernetzung des öffentlichen Verkehrs im Dreiländereck CZ - D - AT,

Proklamation an der Dreiländermark, 1. Tag zur Verkehrsvernetzung 2014.

 

"Dreiländernetz" - 3. Tag zur Vernetzung des öffentlichen Verkehrs im Dreiländereck CZ - D - AT, Samstag 18. 6. 16.
In Kooperation mit Ilztalbahn (D), den tschechischen Staatsbahnen und Zu(g)kunft Mühlkreisbahn.

Treffpunkt um 11:00 am Bahnhof Aigen-Schlägl oder um 12:30 bei der Kirche Hinterglöcklberg/Zadni Zvonkova am Samstag den 18. 6. 2016. 
Eine Busfahrt, Wanderung, Fährfahrt und Zugfahrt über Glöcklberg zum Lipno Stausee nach Horni Plana und über Nove Udoli und Haidhausen rechtzeitig zurück zum Bahnhof Aigen Schlägl zum letzten Zug um 19:44 Richtung Linz. Zwei trilaterale Proklamationen und musikalische Performances strukturieren die Reise. Detailplan siehe weiter unten!

 

 

Detailplan des Ablaufs:

Die Gruppe aus Österreich wird vom Zug der Mühlkreisbahn um 11:01 Uhr abgeholt. Die CD stellt hierfür einen Bus zur Verfügung, der nach Ankunft des Zuges um ca. 11:05 Uhr seine Fahrt in Richtung Schöneben beginnt und die wanderfreudigen Mitfahrer an der Heimatvertriebenkirche gegen 11:30 Uhr aussteigen lässt. Die Wandergruppe bricht nach Sonnenwald auf und von dort am Schwarzenbergkanal entlang nach Zadni Zvonkova (Hinterglöckelberg). Die restlichen Mitfahrer verbleiben im Bus und können bei Zadni Zvonkova aussteigen.
Der Bus der CD fährt zum Bahnhof nach Nova Pec und sammelt dort die deutschen und tschechischen Teilnehmer ein - zur Ankunft siehe oben. Der Bus fährt um 12:10 Uhr ab Nova Pec Bahnhof zum allgemeinen Treffpunkt an der wieder aufgebauten Kirche in Zadni Zvonkova.
12:30 Uhr, Kirche in Zadni Zvonkova: Begrüßung und Musik
anschließend gemeinsame Wanderung nach Horni Plana, zunächst am Schwarzenbergkanal entlang, dann auf dem grün markierten Weg zur Fähre.
Bestellung einer Sonderfähre um ca. 15:00 Uhr
Wanderung zum Bahnhof, um ca. 15:45 Uhr Reden und Proklamation am Bahnhof in Horni Plana, anschließend gemütliches Beisammensein in Horni Plana.
Die deutsche und die österreichische Gruppe verlassen Horni Plana mit dem Zug um 17:57 Uhr in Richtung Nové Udolí, Ankunft dort um 18:41 Uhr. Die Ilztalbahn stellt den Transport der österreichischen Teilnehmer nach Aigen-Schlägl zum Bahnhof sicher. Abfahrt des regulären Busses ab Nové Udolí in Richtung Waldkirchen ist um 19:03 Uhr, Ankunft dort um 19:35 Uhr. Entweder fahren die österreichischen Teilnehmer mit diesem Bus bis Langbruck (Ankunft 19:18 Uhr) und steigen dort in einen Bus nach Aigen-Schlägl um oder es verkehrt ein Direktbus ab Nové Údolí direkt nach Ankunft des CD-Zuges. Dies ist wegen der Zeiten und der Sicherstellung des Anschlusses noch abzuklären. Abfahrt der Mühlkreisbahn in Aigen-Schlägl ist um 19:44 Uhr.

 

 

Erste sunnseitn Winter - Geigenwanderung im Salzkammergut am 4.2.16 am Ausgangspunkt der Wanderung im Bahnhofsbuffet Bad Ischl.

 

Arnaud "NANO" Méthivier  bei tanzlust 2015 …KLICK ins Bild

Jänner 2014: sunnseitn Expedition nach  New Vork: kaum hörbar unerhörtes Konzert für die Wächter "on top of the rock" Foto: Mario Dosztal
Jänner 2014: sunnseitn Expedition nach New Vork: kaum hörbar unerhörtes Konzert für die Wächter "on top of the rock" Foto: Mario Dosztal